Natalia Hoffmann-Sitnikova 

 

beginnt zum Studienjahr 2012/13 ihre Tätigkeit als Professorin an der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München. 

Natalia Hoffmann-Sitnikova wurde 1967 geboren. Sie studierte an der Ballett-Akademie im russischen Perm; Solistin am Ballett in Perm, als Solistin an der Bonner Oper und als zweite Solistin beim  Holländischen Nationalballett. 

Zu ihren Hauptrollen gehören Giselle, Coppelia, Les Sylphides, Nussknacker, Don Quixote, Schneewittchen, La Fille Mal Gardée, Paquita, Ein Sommernachtstraum, Carmina Burana, Drei Schwestern, Romeo und Juliet, Eugen Onegin, Schwanensee, Dornröschen, Spartacus. 

Getanzt hat sie zahlreiche weitere klassische Ballette und Choreographien von George Balanchine, William Forsythe, Kristof Pastor, Valery Panov, Youris Vamos, John Cranko, Marius Petipa, Lev Ivanov, Hans van Manen, Rudy van Dantzig, Vladimir Vassiliev, Sir Frederick Ashton, Jerome Robbins, C. Wheeldon, A. Ratmansky etc.

Die Tänzerin ist ausgewiesene Pädagogin, die seit 2006 am Holländischen National Ballett als Dozentin und Assistentin verschiedener Choreographen arbeitete. 

Als Gastdozentin und Coach hat sie mit dem polnischen Nationalballett Warschau, dem ungarischen Nationalballett Budapest, der nationalen Ballett Akademie Amsterdam, dem englischen National Ballet in London und die Ballett-Kompanie des New National Theatre in Tokyo gearbeitet.

 

 

 

BACK TO TEACHERS

 

© 2015 art in motion munich  >>>  credits

                        disclaimer english/german